« zurück


Rolf Straubingers gastronomischer Lebenslauf


Geboren am 29.Dezember 1962 in Göppingen,
verheiratet,
zwei Kinder mit seiner Frau Heike;
ein Sohn und eine Tochter
Fachhochschulreife
Ausgebildeter Küchenmeister
und Hotelbetriebswirt
In seiner Freizeit isst er gerne und gut mit Freunden:
er ist passionierter Golfspieler, spielt Squash
und betreibt regelmäßig Fitness.


1979-1982 Ausbildung zum Koch im Hotel Sonne Post, Murrhardt
1982-1983 Restaurant Tantris, München
1983-1984 Bundeswehrdienst im Repräsentationskasino
Hardthöhe, Bonn (Privatkoch Dr. Manfred Wörner)
1984-1986 Hotelfachschule Heidelberg mit Abschluss Betriebswirt
1986-1987 Kur- und Sporthotel Traube Tonbach,
Schwarzwaldstube Sous Chef bei Harald Wohlfahrt
1987-1988 Hostellerie du Cerf, Marlenheim, Elsass
1988-1989 Ristorante Al Borgo, Italien und Hotel Negresco, Nizza
Restaurant Chantecler
Herbst 1989 Küchenmeisterkurs bei der F&U, Heidelberg
Seit 1990 Küchenchef im elterlichen Betrieb, Burg Staufeneck, Salach
2001 Übernahme des Betriebes mit Schwager Klaus Schurr
2002 Eröffnung des Burghotels
Mitglied bei den Jeunes Restaurateurs



Aktuelle Auszeichnungen

1 Stern im Michelin (seit 1991)
2 Hauben im Varta Führer
17 Punkte Gault Millau
4 Bestecke Aral
4 Mützen Bertelsmann
3,5F in Feinschmecker
Platz 1 der Gourmet-Restaurants 2002 und 2003 -TopMagazin
5 Sterne -Luxus- für das 2002 eröffnete Burghotel
Hotelier des Jahres 2011 - AHGZ
Mitglied L´Art de Vivre
Aufsteiger des Jahres 2012 - Feinschmecker

     
  Impressum Links Sitemap